Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten»

Modul zur Erlangung der Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA»

Lernen Sie, wie Sie Herzpatienten korrekt begleiten und betreuen

Herz-Kreislauferkrankungen sind ausserordentlich häufig – und aufgrund der demografischen Entwicklung steigt die Zahl Betroffener kontinuierlich. Entsprechend benötigen Arztpraxen speziell geschultes Personal. Dieses Modul vermittelt die nötigen Kompetenzen.

Koronare Herzkrankheiten , bedingt durch Verengungen der Herzkranzgefässe, sind eine typisches Krankheitsbild des fortgeschrittenen Lebensalters. Mit der steigenden Lebenserwartung steigt die Zahl der Betroffenen – und mit ihr wachsen die Herausforderungen für die Arztpraxen. Speziell geschultes Personal, welches von koronaren Herzkrankheiten, Herzinsuffizienz oder mit Bluthochdruck einhergehenden Herz-Kreislauferkrankungen professionell und in von der Ärztin oder dem Arzt delegierten Verantwortung beraten, begleiten, betreuen und in der Selbstkompetenz fördern kann, ist daher für jede Arztpraxis besonders wertvoll. In diesem Modul eignen Sie sich alle Fachkenntnisse und praktischen Handlungskompetenzen an, welche Sie für diese verantwortungsvolle Aufgabe benötigen.

Bedingungen

Was muss ich für dieses Modul mitbringen?

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen auf Sekundarstufe II (z.B. Medizinische Praxisassistentin / Medizinischer Praxisassistent EFZ, Diplom als Arztgehilfin/ Arzthelfer DVSA oder andere äquivalente Ausbildung) oder auf Tertiärstufe (Höhere Fachschule, Fachhochschule oder Universität).
  • Zugang zu einer Arztpraxis während der berufsbegleitenden Weiterbildung ist von Vorteil
  • Idealerweise haben Sie die Module «Chronic Care Management  I und II» bereits abgeschlossen. 
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung per Stichtag der Anmeldung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA». 

    Hinweis: Die Anmeldung zur eidgenössischen Berufsprüfung erfolgt direkt bei «Odamed», der Organisation der Arbeitswelt «OdA Berufsbildung MPA» (www.odamed.ch), die Trägerin und Durchführungsstelle der Berufsprüfung ist. Sie können die einzelnen Module auch mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung besuchen. Wir empfehlen aber für die Module «Chronic Care Management I und II» sowie für das Modul «Personalführung» mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer medizinischen Praxis.

Sind Sie unsicher, ob Ihre Vorkenntnisse für die Teilnahme an diesem Bildungsgang ausreichen? 
Kontaktieren Sie uns jetzt!  Wir beraten Sie – individuell und unverbindlich

Bedeutung

Wozu benötige ich dieses Modul?

  • Das Modul ist eines von zwei erforderlichen Wahlpflichtmodulen für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung «Medizinische Praxiskoordinatorin / Medizinischer Praxiskoordinator in klinischer Richtung»  mit eidgenössischem Fachausweis (MPK FA). 
  • Einzeln besucht vermittelt Ihnen das Modul grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie benötigen, um Menschen mit koronarer Herzkrankheit respektive Herzinsuffizienz im Rahmen einer von der Ärztin oder dem Arzt delegierten Verantwortung fachgerecht beraten, begleiten und betreuen sowie bezüglich eines optimierten Selbstmanagements instruieren zu können.

Befähigung

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt dieses Modul?

Dieses Modul vermittelt erweitertes Fachwissen sowie praktische Handlungskompetenzen für die Beratung, Begleitung und Betreuung von Menschen mit koronarer Herzkrankheit oder Herzinsuffizienz oder von Folgeerkrankungen wie Angina pectoris oder einem überstandenen Herzinfarkt betroffene Personen sowie deren Angehörige.

Neben aktuellem Fachwissen zu Herz-Kreislauferkrankungen (Pathophysiologie , Ursachen und Entstehung, Spätfolgen und mögliche Komplikationen) vermittelt die Ausbildung vertiefte Kompetenzen hinsichtlich der Beratung und Instruktion der Betroffenen und ihren Angehörigen in Themen der Therapie, der Prävention von Folgeerkrankungen (insbesondere Bewegungs-Motivation), der Förderung des Selbstmanagements und der Inanspruchnahme eventuell verordneter externer Spezialdienste.

  • Lernziele im Bereich «Wissen und Verständnis» (T1)
    • Das Herz-Kreislaufsystem
    • Pathologische Merkmale und pathophysiologische Mechanismen der koronaren Herzkrankheiten respektive der Herzinsuffizienz, Symptome und Zusammenhänge
    • Medizinische Therapie- und Behandlungsmassnahmen
    • Grundlagen einer gesunden Ernährung für Herzpatientinnen und -patienten
    • Bedeutung der individuell adaptierten Bewegungstherapie und des körperlichen Trainings in der kardiovaskulären  Prävention und Therapie
  • Lernziele im Bereich «Anwendung» (T2)
    • Diagnostische und therapeutische Interventionen entlang des Behandlungs- und Betreuungspfads (vernetzte Betreuung)
    • Aufzeigen der Auswirkung koronare Herzkrankheiten respektive einer Herzinsuffizienz auf das tägliche Leben der Betroffenen und deren Angehörigen
    • Kenntnis und Verwendung der von der Schweizerischen Herzstiftung zur Verfügung gestellten Informations- und Schulungsunterlagen
  • Lernziele im Bereich «Praxis, Analyse und Synthese» (T3)
    • Instruktion der Betroffenen über die Risikofaktoren; Analyse des individuellen persönlichen Risikos in Kooperation mit der betroffenen Person; Erstellen eines Plans für die Risikomodifikation
    • Erklärung der Indikationen, erwünschten und möglichen unerwünschten Wirkungen der Medikamente zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Hypertonie , koronarer Herzerkrankung und/oder Herzinsuffizienz
    • Beratung bezüglich der Massnahmen zur Förderung der Patientenkompetenz
    • Realisierung einer vertieften Schulung der Betroffenen und ihrer Angehörigen zur Förderung von Krankheitsverständnis, Medikamenten-Compliance , gesunder Ernährung, angepasster körperlicher Betätigung, Selbstkontrolle, Selbstdokumentation und richtigem Verhalten bei Verschlechterung des Gesundheitszustands
    • Durchführung strukturierter Nachfragen bei Betroffenen; Beratung zu aktuellen Fragen; Dokumentation von Gesprächsinhalten und Beobachtungen im Patientendossier
    • Erkennen von Alarmzeichen bei Betroffenen, bei denen sofort die Ärztin oder der Arzt informiert respektive beigezogen werden muss; Ausführung sofortiger Erstmassnahmen

Umfang

Wie viele Tage und Lektionen umfasst dieses Modul?

  • 6 Kurstage plus Prüfungstag
  • 48 Lektionen à 45 Minuten
  • Zusätzlich sollten Sie 40 Lektionen für das Selbststudium einplanen

Timeline

Wann und in welchen Zeitmodellen wird dieses Modul angeboten?

  • Variante «Samstag ganztags» in Zürich
    • 6 Kurstage plus Prüfungstag
    • Unterrichtszeit: 08.00 bis 15.45 Uhr
    • 8 Lektionen pro Kurstag
       
  • Variante «Samstag ganztags» in Bern
    • 6 Kurstage plus Prüfungstag
    • Unterrichtszeit: 08.00 bis 15.45 Uhr
    • 8 Lektionen pro Kurstag
       
  • Die detaillierten Starttermine und Unterrichtszeiten aller Module finden Sie jeweils auf den Seiten mit den detaillierten Modulbeschreibungen.

Lernort

Wo wird dieses Modul angeboten?

  • Variante «Ausbildungsort Zürich»
    • In Zürich findet der Bildungsgang in den topmodernen Räumlichkeiten der Juventus Schule für Medizin  an der Lagerstrasse in Zürich, nur einen Steinwurf vom Hauptbahnhof entfernt, statt.
       
  • Variante «Ausbildungsort Bern»
    • Seit 2020 wird der Bildungsgang auch in Bern angeboten. In der Bundesstadt ist die Juventus Schule für Medizin  zusammen mit unserer Schule für Führung im Medizinbereich «Wittlin stauffer» am Weissenbühlweg – unweit des Hauptbahnhofs – domiziliert.

Investition

Was kostet dieses Modul?

  • Einzelmodul ohne Vorfinanzierung der Bundesbeiträge
    • Schulgeld, monatlich bezahlt: 3x CHF 730.-
    • Schulgeld, Einmalzahlung: 1x CHF 2'100.-
    • Lehrmittelkosten: ca. CHF 145.-
    • Prüfungsgebühren: CHF 150.-
  • Einzelmodul mit Vorfinanzierung der Bundesbeiträge *
    • Schulgeld, monatlich bezahlt: 3x CHF 365.-
    • Schulgeld, Einmalzahlung: 1x CHF 1'050.-
    • Lehrmittelkosten: ca. CHF 145.-
    • Prüfungsgebühren: CHF 150.-

* Hinweis: Der vergünstigte Tarif kann nur angeboten werden, wenn der komplette Bildungsgang «MPK FA» (6 Module) inklusive Vorfinanzierung der Bundesbeiträge belegt wird. Die hier angegebenen Preise sind exklusive Vorfinanzierungsgebühr.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen sowie die Preisliste.

Wie erhalte ich die Bundesbeiträge, wenn ich diese nicht vorfianzieren lasse?

Abschluss

Womit schliesst dieses Modul ab?

  • Das Modul schliesst mit einer schriftlichen Prüfung (45 Minuten) sowie einer mündlichen Prüfung (Beratungssituation; 15 Minuten) ab.
  • Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat (Modulausweis). Dieses ist fünf Jahre gültig.
  • Der erfolgreiche Abschluss aller sechs geforderten Module berechtigt Sie zur Anmeldung an die eidgenössische Berufsprüfung «MPK FA» (sofern alle anderen Bedingungen erfüllt sind; siehe Bildungsgang «MPK FA in klinischer Richtung»)

Start

Wann kann ich mit diesem Bildungsgang starten?

Die nächsten Starttermine lauten:

  • Variante «Samstag ganztags»

    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 27. März 2021 (anmelden)
    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 30. Oktober 2021 (anmelden)
    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 30. Oktober 2021 (anmelden)
    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 26. März 2022 (anmelden)
    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 29. Oktober 2022 (anmelden)
    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 5. November 2022 (anmelden)
  • Variante «Donnerstag nachmittags»

    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 28. Januar 2021 (anmelden)
  • Variante «Samstag ganztags» in Bern

    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 30. Oktober 2021 (anmelden)
    • Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 5. November 2022 (anmelden)