Modul «Chronic Care Management I»

Modul zur Erlangung der Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA»

Lernen Sie, wie Sie chronisch kranke Menschen gut betreuen (Teil 1)

Die Betreuung chronisch kranker Menschen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe – und eine zunehmende Herausforderung für die Arztpraxen. Mitarbeitende mit umfassendem Wissen in diesem Bereich, sind daher gesucht. Dieses Modul vermittelt das benötigte Know-how.

Als MPK FA sind eine zentrale Stütze Ihrer Arztpraxis – nicht zuletzt, weil Sie über erweiterte Fähigkeiten bei der Beratung, Begleitung und Betreuung chronisch kranker Menschen verfügen. Sie analysieren – unter der Verantwortung einer Ärztin oder eines Arztes – die aktuellen Lebensumstände Betroffener, planen weitere Schritte, fördern die Selbstkompetenz und unterstützen Angehörige bei der Pflege. So tragen Sie zur Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen bei – und stellen eine grosse Entlastung für Ihre Arztpraxis dar. Das benötigte Fachwissen und viel praktisches Know-how vermittelt dieses Modul.

Bedingungen

Was muss ich für dieses Modul mitbringen?

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen auf Sekundarstufe II (z.B. Medizinische Praxisassistentin / Medizinischer Praxisassistent EFZ, Diplom als Arztgehilfin/ Arzthelfer DVSA oder andere äquivalente Ausbildung) oder auf Tertiärstufe (Höhere Fachschule, Fachhochschule oder Universität).
  • Zugang zu einer Arztpraxis während der berufsbegleitenden Weiterbildung ist von Vorteil
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung per Stichtag der Anmeldung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA». 
  • Hinweis: Die Anmeldung zur eidgenössischen Berufsprüfung erfolgt direkt bei «Odamed», der Organisation der Arbeitswelt «OdA Berufsbildung MPA» (www.odamed.ch), die Trägerin und Durchführungsstelle der Berufsprüfung ist. Sie können die einzelnen Module auch mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung besuchen. Wir empfehlen aber für die Module «Chronic Care Management I und II» sowie für das Modul «Personalführung» mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer medizinischen Praxis.

Sind Sie unsicher, ob Ihre Vorkenntnisse für die Teilnahme an diesem Bildungsgang ausreichen? 
Kontaktieren Sie uns jetzt!  Wir beraten Sie – individuell und unverbindlich

Bedeutung

Wozu benötige ich dieses Modul?

Befähigung

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt dieses Modul?

Dieses Modul vermittelt erweitertes Fachwissen sowie praktische Handlungskompetenzen für die Beratung, Begleitung und Betreuung chronisch kranker Menschen sowie der Angehörigen. Sie erfahren einerseits, welchen Einfluss chronische Krankheiten auf die Schweizerische Gesundheitsversorgung und Ihr persönliches Berufsumfeld haben. Andrerseits erarbeiten Sie, wie sich eine chronische Erkrankung auf das Leben und das Umfeld der Betroffenen auswirkt und wie Sie durch Information, Aktivierung und mithilfe fördernder Massnahmen diesen Auswirkungen entgegenwirken können.

Basierend auf dem «Chronic Care Management Modell» nach Wagner (1996) werden Sie sich Ihrer Rolle und Ihren Aufgaben im Chronic Care Management  bewusst und verinnerlichen die entsprechenden Inhalte. Nach dieser Ausbildung interagieren Sie professionell und zielgerichtet mit den Betroffenen und deren Angehörigen und tragen massgeblich zur Verbesserung der Patientenergebnisse sowie zur Sicherstellung einer möglichst hohen Lebensqualität bei. Zu diesem Zweck koordinieren Sie auch die Beiträge der diversen Leistungserbringer und erleichtern den Zugang Betroffener zu entsprechenden (kommunalen) Ressourcen.

Das Modul «Chronic Care Management I» behandelt die Themenkreise «Chronic Care Management» und «Patientenkompetenz».

  •  Lernziele im Bereich «Wissen und Verständnis» (T1)
    • Das Chronic Care Modell nach Wagner (1996)
    • Gemeinsamkeiten und Unterschiede chronischer und akuter Krankheiten
    • Wie funktionale und klinische Patientenergebnisse sichtbar gemacht werden
    • Eckpunkte des Chronic Care Managements in Bezug auf die «informierten und aktivierten Patientinnen und Patienten» (Empowerment , Selbstmanagement, Bewältigungsprozesse, Resilienz , Adhärenz)
  • Lernziele im Bereich «Anwendung» (T2)
    • Auswirkungen und Herausforderungen der demografischen  und epidemiologischen  Veränderungen im Hinblick auf die Gesundheitsversorgung in der Schweiz sowie mit Blick auf das eigene berufliche Umfeld
    • Bedeutung und Auswirkungen chronischer Krankheiten auf die Lebensgestaltung, die Lebensqualität und das soziale Umfeld der Betroffenen sowie auf die Gesellschaft im Allgemeinen
    • Gestaltung förderlicher Voraussetzungen in Interaktionen (Rahmenbedingungen, Haltungen, Kommunikation, Beziehungen)
    • Eckpunkte des Chronic Care Managements in Bezug auf ein gut vorbereitetes, proaktives Praxisteam (eigene Rolle, Zusammenarbeit und Koordination, EBM , Umfeld der Gesundheitsversorgung)

Umfang

Wie viele Tage und Lektionen umfasst dieses Modul?

  • 5 Kurstage (Variante «Samstag ganztags») oder 10 Kurstage (Variante «Donnerstag nachmittags»)
  • 40 Lektionen à 45 Minuten
  • Zusätzlich 50 Lektionen Selbststudium unter Anleitung

Timeline

Wann und in welchen Zeitmodellen wird dieses Modul angeboten?

  • Variante «Samstag ganztags»
    • 5 Kurstage
    • Unterrichtszeit: 08.00 bis 15.45 Uhr
    • 8 Lektionen pro Kurstag
       
  • Variante «Donnerstag nachmittags»
    • 10 Kurstage
    • Unterrichtszeit: 14.00 bis 17.25 Uhr
    • 4 Lektionen pro Kurstag

Lernort

Wo wird dieses Modul angeboten?

Dieser Bildungsgang findet in den topmodernen Räumlichkeiten der Juventus Schule für Medizin  an der Lagerstrasse in Zürich, nur einen Steinwurf vom Hauptbahnhof entfernt, statt.

Investition

Was kostet dieses Modul?

  • Einzelmodul ohne Vorfinanzierung der Bundesbeiträge
    • Schulgeld, monatlich bezahlt: 3x CHF 690.-
    • Schulgeld, Einmalzahlung: 1x CHF 1'970.-
    • Lehrmittelkosten: ca. CHF 110.-
    • Prüfungsgebühren: CHF 150.-
  • Einzelmodul mit Vorfinanzierung der Bundesbeiträge *
    • Schulgeld, monatlich bezahlt: 3x CHF 345.-
    • Schulgeld, Einmalzahlung: 1x CHF 985.-
    • Lehrmittelkosten: ca. CHF 110.-
    • Prüfungsgebühren: CHF 150.-

* Hinweis: Der vergünstigte Tarif kann nur angeboten werden, wenn der komplette Bildungsgang «MPK FA» (6 Module) inklusive Vorfinanzierung der Bundesbeiträge belegt wird. Die hier angegebenen Preise sind exklusive Vorfinanzierungsgebühr.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen sowie die Preisliste.

Wie erhalte ich die Bundesbeiträge, wenn ich diese nicht vorfianzieren lasse?

Abschluss

Womit schliesst dieses Modul ab?

  • Das Modul schliesst mit einer KAF-Prüfung (standardisierte Kurzantwortfragen; 60 Minuten) ab.
  • Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat (Modulausweis). Dieses ist fünf Jahre gültig.
  • Der erfolgreiche Abschluss aller sechs geforderten Module berechtigt Sie zur Anmeldung an die eidgenössische Berufsprüfung «MPK FA» (sofern alle anderen Bedingungen erfüllt sind; siehe Bildungsgang «MPK FA in praxisleitender Richtung» respektive «MPK FA in klinischer Richtung»)

Start

Wann kann ich mit diesem Bildungsgang starten?

Die nächsten Starttermine lauten:

  • Variante «Samstag ganztags»

    • Modul «Chronic Care Management I», 30. Januar 2021 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 15. Mai 2021 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 20. November 2021 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 29. Januar 2022 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 14. Mai 2022 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 12. November 2022 (anmelden)
  • Variante «Donnerstag nachmittags»

    • Modul «Chronic Care Management I», 11. Februar 2021 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 26. August 2021 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 10. Februar 2022 (anmelden)
    • Modul «Chronic Care Management I», 25. August 2022 (anmelden)

Erfolge

Wie hoch ist die Erfolgsquote bei diesem Modul?

Die Absolventinnen und Absolventen der Juventus Schule für Medizin erzielen dank umfassender Betreuung und Befähigung sowie aufgrund der gezielten Vorbereitung regelmässig hervorragende Ergebnisse bei der Prüfung dieses anspruchsvollen Moduls.