Junior Management Development Program NDK HF

Nachdiplomkurs (NDK HF)

Umfassender Kompetenzerwerb für Führungskräfte des Gesundheitswesens

Im Gesundheitswesen tätige Personen mit Führungsfunktion benötigen viele Fähigkeiten: Neben viel Fachwissen sind auch persönliche und soziale Kompetenzen sowie Managementqualitäten erforderlich. Diese Führungsschulung vermittelt alles, was Sie brauchen.

Der Führungsalltag im Gesundheitswesen ist komplex und stellt hohe Anforderungen. Wer eine Führungsaufgabe kompetent und selbstverantwortlich ausüben will, benötigt fundierte Kenntnisse und praktische Fähigkeiten in den Bereichen Management, Personalführung und Betriebswirtschaft. Zudem ist ein solides Rollenverständnis wichtig. Der speziell für Führungskräfte des Gesundheitswesens konzipierte Nachdiplomkurs stellt daher nicht nur wirksame managementbezogene Instrumente und Arbeitsweisen vor, sondern dient auch der gezielten Entwicklung der persönlichen und sozialen Kompetenzen.

Benefits

Welche Vorteile bietet mir Juventus bei diesem Bildungsgang?

  • Hohe Praxisnähe und Kompetenzorientierung
  • Vielseitige Lernformen
  • Einfache, wirksame Erfahrungs- und Lernstrukturen
  • Einzelcoachings zur Unterstützung der persönlichen Entwicklung
  • Modularer Aufbau mit attraktiven Anschlussmöglichkeiten 
  • Trainings- und reflexionsorientiertes Schulungsprogramm
Ich konnte alles, was ich im Modul gehört und gelernt habe, ganz direkt anderntags in meinen Arbeitsalltag einbauen. Der Praxistransfer ist phänomenal.
Julia | Junior Management Development Program NDK HF

Zielgruppe

Wann ist dieser Bildungsgang das Richtige für mich?

Wenn Sie eine leitende Funktion im Gesundheitswesen ausüben oder anstreben ist dieser Nachdiplomkurs genau das Richtige. Sie lernen managementbezogene Instrumente und Arbeitsweisen kennen und erweitern ihre Kenntnisse in allen Bereichen der Führungsarbeit – praxisnah und kompetenzorientiert. Zudem setzen Sie sich in Einzelcoachings und im Dialog und Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, mit Ihrer Person und Ihrer persönlichen Führungsrolle auseinander. So können Sie trainings- und reflexionsorientiert Ihre persönlichen und sozialen Handlungskompetenzen weiterentwickeln. Als Stations-, Praxis-, Abteilungs- und Gruppenleiterin respektive -leiter, als stellvertretende Führungskraft sowie als Leitungsperson im medizinisch-technischen Bereich (z. B. Labor, Physiotherapie), in der Administration oder in der Spitex profitieren Sie nachhaltig von dieser Weiterbildung.
Sie wollen als Führungskraft kompetenter werden und persönlich wachsen? Sie wollen managementbezogene Hilfsmittel kennen und nutzen lernen? Sie wollen als Führungsperson kompetent und selbstverantwortlich agieren können? Wir heissen Sie herzlich willkommen!

Highlights

Was zeichnet diesen Bildungsgang besonders aus?

Das «Junior Management Development Program NDK HF» ist eine qualifizierte Weiterbildung für Führungskräfte des Gesundheitswesens. Der 24 Tage umfassende Nachdiplomkurs wird von wittlin stauffer in Kooperation mit dem Schweizerischen Institut für Betriebsökonomie SIB angeboten.

Neben der Vermittlung von Management-Fachwissen hat der Nachdiplomkurs insbesondere die wirkungsvolle Entwicklung der persönlichen und sozialen Kompetenzen zum Ziel. Dazu beinhaltet das trainings- und reflexionsorientierte Schulungsprogramm ergänzend zum blockweisen Präsenzkurs (Gruppenunterricht) auch individuellen Einzelcoachings. Diese dienen der Auseinandersetzung mit der eigenen Person und der persönlichen Führungsrolle im Kontext des beruflichen und sozialen Umfelds. Individuell definierte Entwicklungsfelder werden effizient und mit hohem persönlichem Fokus bearbeitet, sodass Sie Ihre persönlichen Kompetenzen individuell und passgenau weiterentwickeln können. Zusätzlich lernen Sie zahlreiche organisatorische, betriebswirtschaftliche und metho¬disch-technische Hilfsmittel kennen, die Sie bei der Wahrnehmung ihrer vielfältigen Aufgaben unterstützen. 

In Summe fördert die Schulung die nachhaltige Entwicklung Ihrer Handlungskompetenzen im managementbezogenen sowie im sozia¬len und persönlichen Bereich. Ihre vorhandenen Ressourcen werden transparent – und dadurch effektiv nutzbar. Durch Reflexion Ihrer Wahrnehmung erkennen Sie zudem Ihre persönlichen Interpretations- und Handlungsmuster und können diese gezielt optimieren.

Die im Studiengang eingesetzten Lernformen sind so vielseitig wie die Anforderungen an Führungskräfte des Gesundheitswesens. Im Präsenzkurs kommen Visualisierungsübungen, kreative Methoden, Rollenspiele und Einzelarbeiten ebenso zum Einsatz wie Gruppengespräche, Plenumsdiskussionen, Fallbesprechungen und Präsentationen.

Am Ende der Weiterbildung verfügen Sie über ein deutlich erweitertes Instrumentarium an Hilfsmitteln für Ihre täglichen Führungsaufgaben sowie über erweiterte Selbsterkenntnis und vertiefte Selbstmanagement-Kompetenz. All dies ermöglicht es Ihnen, im Führungsalltag eigenverantwortlich, selbstsicher und wirkungsvoll zu handeln – auf persönlicher, sozialer und managementbezogener Ebene.

Lernort

Wo findet dieser Bildungsgang statt?

Dieser Nachdiplomkurs findet teils in Zürich und teils in Bern statt.

  • Ausbildungsort Zürich
    • In Zürich findet der Nachdiplomkurs am Standort des Schweizerischen Instituts für Betriebsökonomie (SIB) statt, an der Lagerstrasse 5 – nur fünf Gehminuten vom HB Zürich entfernt.
  • Ausbildungsort Bern
    • In der Bundesstadt findet der Studiengang in den Räumlichkeiten von wittlin stauffer am Weissenbühlweg – unweit des Hauptbahnhofs – statt.

Varianten

Welche Variationen gibt es bei diesem Bildungsgang?

Dieser Nachdiplomkurs repräsentiert zugleich das Basismodul des Nachdiplomstudiengangs «Diplomierter Abteilungsleiter / Diplomierte Abteilungsleiterin Gesundheitswesen NDS HF».


Für Führungskräfte aus dem ambulanten Sektor des Gesundheitswesens wird der Nachdiplomkurs «Junior Management Development Program NDK HF für ambulante Praxen und Gesundheitszentren» angeboten.