Bedingungen

Was muss ich für diesen Bildungsgang mitbringen?

Zur Aufnahme in diesen Bildungsgang benötigen Sie:

  • Bachelor oder äquivalenter Abschluss (HFW, FH, Uni, ETH etc.)
  • Grundkenntnisse in Management
  • Nachweis der höheren Führungsposition im Gesundheitswesen
  • Betriebliche Rahmenbedingungen, die eine Umsetzung des Erlernten ermöglichen (Praxistransfer)
     

Hinweise zum Aufnahmeverfahren

  • Bei der Selektion der Studierenden werden sowohl Ausbildung als auch Berufs- und Führungserfahrung zur Entscheidungsfindung herangezogen. Ein Manko in einem dieser Bereiche kann durch Stärken in den beiden anderen Bereichen kompensiert werden.
  • Personen mit Abschlüssen von Technischen Schulen (TS), Höheren Fachschulen (HF)  oder vergleichbaren Ausbildungen sowie mit Grundkenntnissen in Management können «sur dossier» aufgenommen werden. 
  • Personen mit einem sehr guten Abschluss als «Diplomierte Abteilungsleiterin / Diplomierter Abteilungsleiter Gesundheitswesen NDS HF» können ebenfalls «sur dossier» aufgenommen werden, vorausgesetzt, sie sind bereits mit Führungsverantwortung betraut oder für eine solche vorgesehen.

Sind Sie unsicher, ob Ihre Ausbildung, Ihre aktuelle berufliche Position respektive Ihre Berufs- und Führungserfahrung für die Teilnahme an diesem Bildungsgang ausreicht? 
Kontaktieren Sie uns jetzt! Wir beraten Sie – individuell und unverbindlich.

Konzeption

Wie ist dieser Bildungsgang konzipiert?

Der Master-Studiengang «MAS Health Care Management» richtet sich an Personen, welche eine Führungsaufgabe in einer Institution des Gesundheitswesens ausüben und ihr Managementwissen ebenso vertiefen wollen wie ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen – sei es, weil sie ihre aktuelle berufliche Stellung festigen wollen oder weil sie sich optimal auf die Übernahme einer neuen, verantwortungsvollen Position vorbereiten wollen.

Entsprechend ist das Master-Studium interdisziplinär, berufsbegleitend, praxis- und zukunftsorientiert sowie modular konzipiert. Zudem zielt es auf zwei Bereiche, einerseits auf den Menschen als entscheidenden Faktoren für die Qualität der Dienstleistung im Gesundheitsbereich, andrerseits auf die Anforderungen hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit von Institutionen des Gesundheitswesens.

Um alle Themen optimal beleuchten und die zugehörigen Methoden und Instrumente wirkungsvoll vermitteln zu können, kommen vielfältige didaktische Verfahren zum Einsatz, beispielsweise Inputsequenzen, Referate, Fallbesprechungen, Gruppenarbeiten, Präsentationen und Rollenspiele. 

All dies trägt entscheidend dazu bei, dass das Master-Studium gleich zwei zentrale Ziele bedienen kann:

  1. Das Studium vermittelt ein integriertes Managementverständnis, fördert die Entwicklung der sozialen und persönlichen Kompetenzen, zeigt wirkungsvolle Methoden zur Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen in der interkulturellen und interprofessionellen Teamarbeit auf und vermittelt Konzepte zur Lösung anspruchsvoller Führungsfragen. 
  2. Das Studium gibt Führungskräften des Gesundheitswesens wirkungsvolle Werkzeuge für das Management der betriebswirtschaftlichen Prozesse an die Hand, für die erfolgreiche Planung und Steuerung des Controllings ebenso wie für das zielgerichtete Management von Betriebswirtschaft und Marketing.

Zu diesem Zweck kombiniert das Master-Studium drei CAS-Module von je sechs Monaten Dauer mit einer Master Thesis. Diese wird im Anschluss an das dritte Semester innerhalb von vier Monaten absolviert.

Jeder der drei zu absolvierenden CAS-Ausbildungsgänge fokussiert auf ein Schwerpunktthema und kann einzeln absolviert werden. So können Sie zugunsten hoher Flexibilität jederzeit mit dem Master-Studiengang starten. Dank der hohen Praxisorientierung gelingt der Transfer in die unmittelbare berufliche Umgebung mühelos.

CAS Strategie, Leadership und Kultur
Das CAS «Strategie, Leadership und Kultur» startet jedes Jahr im April, wird mit 15 ETCS-Kredits anerkannt und mit einem Praxistransfer in Form einer Fallstudie abgeschlossen.

Das CAS «Strategie, Leadership und Kultur» fokussiert auf die Bewältigung des zunehmenden Wettbewerbs zwischen den Organisationen des Gesundheitswesen und vermittelt Kompetenzen und Werkzeuge zur Gestaltung einer erfolgreichen Unternehmens- respektive Bereichspolitik und eine klare Positionierung des eigenen individuellen Führungsbereichs. 

Inhalte

  • Leadership 4.0
  • Unternehmensstrategie
  • Change als Führungsaufgabe 
  • Wissensarbeit und Innovation 
  • Unternehmenskultur im Dienstleistungssektor 
  • Unternehmenskommunikation 
  • Teamführung und Teamentwicklung 
  • Marketing und Datenschutz

CAS Management moderner Organisationen
Das CAS «Management moderner Organisationen» startet jedes Jahr im November, wird mit 15 ETCS-Kredits anerkannt und mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

Das CAS «Management moderner Organisationen» vermittelt grundlegendes Know-how für die wirkungsvolle operative Führung und das gezielte Management einer Gesundheitsorganisation. Sie erarbeiten sich die Kompetenz, Massnahmen ökonomisch und wirtschaftlich zu beurteilen und lernen die typischen betriebswirtschaftlichen Vorgehensweisen, Instrumente und Prozesse kennen. Alle zentralen Aspekte des Unternehmensmanagements sowie zahlreiche bereichsbezogene Facetten der Führungsarbeit werden praxisnah aus einer modernen und zukunftsgerichteten Perspektive vermittelt – zugunsten einer hohen Nachhaltigkeit sowohl in der Weiterbildung als auch innerhalb ihrer Organisation.
 
Inhalte

  • Management 4.0 (Prozessorganisation, Social Corporate Responsibility, Nachhaltigkeit, e-Health, Digitalisierung)
  • Recht und Politik im Gesundheitswesen (Patientenrecht, Gesundheitsökonomie, Volkswirtschaft)
  • Finanzielle Führung
  • Personalmanagement (Arbeitsrecht, Employer Branding)

CAS Selbstführung und Führungsfähigkeit
Das CAS «Selbstführung und Führungsfähigkeit» startet jedes Jahr im Juni, wird mit 15 ETCS-Kredits anerkannt und wird mit einem Praxistransfer in Form einer Zertifikatsarbeit sowie einer nachfolgenden mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Das CAS «Selbstführung und Führungsfähigkeit» stellt die eigene Person ins Zentrum und zeigt auf, weshalb gute Führung in erster Linie effiziente Selbstführung bedeutet. Sie eignen sich umfassendes Wissen um die essenziellen Komponenten von persönlicher Entwicklung im beruflichen Kontext an und werden als Führungsperson effektiver, authentischer, motivierter und gesünder. Zudem beinhaltet dieses CAS ein eintägiges individuelles Entwicklungsassessment. Dort werden gute Leadership, gezielte Personalführung  und eminente Themen wie «Systemisches Führen», «Resilienz» und «Diversity Management» behandelt.

Inhalte

  • Development Center (eintägiges Entwicklungsseminar mit persönlicher Auswertung durch einen Coach)
  • Führung ist Selbstführung (Motivation und eigene Stärken)
  • Systemisches Führen
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Resilienz und Selbstfürsorge (positive Lebenshaltung, Krisenbewältigung, Work-Live-Balance)
  • Diversity Management (transkulturelle Kommunikation, gendergerechte Sprache, unterschiedliche Kulturkreise, Generationenmanagement)
  • Kommunikation in der Führung (Verhandlungstechnik und Konfliktmanagement)
  • Durch Selbstmanagement zu mehr Effizienz (Gesundheitsförderung, Zeit- und Ressourcenmanagement)

Master Thesis
Der Master-Studiengang wird mit einer Master Thesis abgeschlossen. Diese absolvieren Sie nach Abschluss des dritten Semesters in einem Zeitraum von vier Monaten. Für die Erstellung und Einreichung der Master Thesis stehen ihnen maximal fünf Jahre nach Abschluss des letzten CAS zur Verfügung. So können Sie sich die Zeit selber einteilen und profitieren von einer möglichst grossen Flexibilität. Nach erfolgreichem Erwerb aller drei Zertifikatsabschlüsse sowie Erstellung der Master Thesis erlangen Sie den Titel «Master of Advanced Studies ZFH in Health Care Management».

Timeline

Wie lange dauert dieser Bildungsgang und zu welchen Zeiten findet er statt?

  • Der Bildungsgang umfasst drei CAS-Module (je 6 Monate) und die Master Thesis (ca. 4 Monate)
  • Pro CAS werden 18 bis 20 Ausbildungstage absolviert (zwei bis 5 Tage pro Monat)
  • Der Bildungsgang erstreckt sich insgesamt über knapp zwei Jahre
  • Der Unterricht findet jeweils ganztags statt
  • Es gelten folgende Unterrichtszeiten: 08.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr

Daten 2021

Daten 2022

Daten 2023

 

Investition

Was kostet dieser Bildungsgang?

  • Schulgeld, Gesamtzahlung: 1x CHF 29'200.- (CAS 1, 2 und 3 je CHF 8'900, Master Thesis: CHF 2'500)

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von wittlin stauffer, sowie die Preisliste.

Abschluss

Womit schliesst dieser Bildungsgang ab?

Dieser Bildungsgang schliesst nach erfolgreichem Absolvieren der drei CAS inklusive der entsprechenden Prüfungen sowie der Master Thesis mit dem eidgenössisch und international anerkannten Hochschultitel «Master of Advanced Studies ZFH in Health Care Management» ab.

Anerkennung

Dieser Bildungsgang entspricht 60 ECTS-Credits (European Credit Transfer System).

Start

Wann kann ich mit diesem Bildungsgang starten?

Nächster Start: